Besteck-Aufbewahrung

(auch Sammlerboxen für alle kleinen Schätze!)

Man muss die Aufbewahrung von Besteck nicht ritualisieren - macht aber Spaß!!! :-)

Natürlich kann man auch Bestecke aus massivem Silber in der Küchenschublade lagern und jeden Tag benutzen. Löffel und Gabeln aus Vollsilber sind von Natur aus spülmaschinengeeignet - und moderne Messer auch.
Verschiedene Anbieter bieten Besteckeinteilungen für Schubläden an oder solche anlaufschützenden Besteck-Taschen:

 

 Wer aber für den Alltag ein "Küchenbesteck" hat und für das bewußte Speisen am Esstisch ein schönes Besteck aus Sterling Silber, der kann vielleicht meine Begeisterung für edle Besteckkästen etwas nachvollziehen. 

Ob diese auf einem sideboard, einem Regal oder Tischchen stehen oder (die hohen) gar neben dem Sessel als "Beistelltischchen": Es ist einfach angenehm, so ein altes massives Holzmöbel zu öffnen, das gute Besteck zu entnehmen und den Tisch zu decken. Viele reden von "entschleunigen". Das ist gelebte Entschleunigung, die dabei auch nicht wirklich länger dauert, als das Besteck aus der Küchenschublade zum Tisch zu tragen.  

   
 Feinste  Möbelstücke!  

Alte Besteckkästen sind meist aus Eiche, Mahagony und Nussbaum.

Selten auch aus Rosenholz, Coromandel oder Obstbaumholz.

Im 19. Jahrhundert und auch noch zu Beginn des 20. war es durchaus üblich, für edle Bestecke eine individuelle Holztruhe fertigen zu lassen - mit einem slot / einer Aussparung für jedes einzelne Besteckteil.
Über die Generationen hinweg kann ich mir viele Gründe denken, warum irgendwann Besteck und Kasten getrennt wurden. Man findet heute nur ganz selten ein komplettes Besteck in der Original-Truhe.

Und wenn man eine alte Truhe ohne Besteck findet, dann passt durch die individuelle Einteilung i.d.R. kein anderes Besteck rein. Meist haben die Stoffbezüge innen auch schon schwer gelitten. Also lasse ich fachmännisch die innere Einteilung entfernen, ggf. das Holz aufarbeiten und die Schubladen mit Stoff auskleiden. Danach sind es zunächst einmal vielseitig einsetzbare Sammlerboxen.

Nun kann jeder seine eigene Einteilung für sein persönliches Besteck einsetzen. Dazu gibt es unterschiedliche Halterungen für jede Kombination. Einteilung ausdenken, Schutzfolie vom Klebestreifen abziehen und Halterung fixieren.

Fertig!

   

Die individuellen Halterungen gibt es

 

in vielen Ausführungen und Farben.

  

   

 Besteckkästen gibt es von der kleinen Schatulle mit

einer Ebene für das 6-Personen-Basisbesteck ...

 

... bis hin zu prächtigen Möbelstücken mit

6 Schubladen für das ganz große Ensemble.

 Qualität und Zustand

Sie finden eine Menge alte Kisten/Kästen/Schatullen auf dem Markt. Solche großen Original-Besteckkästen werden aber immer seltener. Ich mache wirklich "Rasterfahndung" und ein halbes Dutzend Händler in England hält Ausschau für mich. Und wenn dann mal welche auftauchen, dann nur selten in gutem Zustand. Mal fehlen Holzteile oder Scharniere, mal schließt der Deckel nicht mehr oder es ist gleich die ganze Kiste verzogen und hat Risse. Vor allem aber sind Innenleben und Oberfläche meist ziemlich in Mitleidenschaft gezogen -  "der Lack ist ab", sozusagen.

ich kaufe nur Boxen, die funktionell einwandfrei sind und lediglich einer optische Auffrischung bedürfen. Wenn die Oberfläche nur ganz leichte Gebrauchsschäden aufweist, dann beschränke ich mich auf die Innenauskleidung. Bei zu vielen Gebrauchsspuren wird die Oberfläche professionell aufgearbeitet, also geschliffen, gereinigt und neu poliert mit sog. "french polish"

Ich bin froh, fähige Handwerker gefunden zu haben, die diese wunderbaren Antiquitäten fit machen für die nächsten 100 Jahre. Gute Handwerker kosten Geld - und das sollen sie auch. Deshalb finden Sie hier hochwertige Stücke, appetitlich sauber und ohne muffigen Eigengeruch - nicht zu vergleichen mit den üblichen "Dachbodenfunden"!

Und doch sollen sie immer noch eine antike Ausstrahlung haben.

   

VORHER

 

NACHHER

   

Eine Box aus angeblich "Mahagoni" zeigt nach der Restauration

  auch schon mal ihr wahres Kleid aus Apfelholz!

 

Frühe Messer - und Besteckkästen (Knife Boxes) 18. Jahrhundert 

Messer führen ein gewisses Eigenleben im Zusammenhang mit Bestecken. Noch ins 19. Jahrhundert hinein war es durchaus üblich, Messer getrennt von den anderen Besteckteilen zu lagern. Deshalb findet man solche alten Besteckkästen oft mit einer Einteilung nur für Messer. Die meisten stammen aus dem späten 18. Jahrhundert.

   

Beide England um 1770. Mahagony (rechts hell), sehr hochwertig mit

"claw + ball" - Füßen sowie Griffen und Schloßbeschlägen aus Messing.

 

Nur wenige Boxen haben noch

die Original-Einteilung. Hier für ein

komplettes Besteck.

 

Aktuelle Angebote:

Art Deco Box in sehr gutem Originalzustand

   

Englischer Art Deco Besteckkasten in sehr gutem Original-Zustand.

Mit leichten Gebrauchsspuren. Innen professionell neu bezogen.

 

45 breit x 32 tief x 23 cm hoch

375 €   (ohne Besteck) RESERVIERT

 

Wunderbarer Original-Zustand 

   

 Englischer Besteckkasten mit Messinggriffen. Oberfläche in

sehr gutem Originalzustand. Nur ganz leichte Gebrauchsspuren.

 Innen sauber mit rotem Filz ausgekleidet.

 

Schloss funktioniert, Ersatzschlüssel liegt bei.

ca. 49 cm breit, 33 cm tief und 22 cm hoch

475 €

 

 Mahagony mit 3 Schubladen  

   

Englischer Besteckkasten, ca.100 Jahre alt

Aus massivem Mahagoniholz mit

Messingapplikationen und Messinggriffen.  

 

 Außen ca. 49,0 breit, ca. 38,0 tief und ca. 22,0 cm hoch.

Die Schubladen wurden mit grünem Samt ausgekleidet.

Schloss funktioniert, Schlüssel liegt bei.

775 € 

 

Große massive Eichenbox!

   

 ca. 55 cm lang, 43 cm tief und 30,5 cm hoch

Innenmaße oben 43,5 x 31,5 cm

In beiden Schubladen 42 x 30.5 cm und 4,5 cm bzw. 6,5 cm Innenhöhe.

 

 Sehr schweres massives helles Eichenholz!

Neu mit schwarzem Anlaufschutz-Stoff ausgekleidet.

875 €

  

 Prachtexemplar mit "griechischen Säulen".

   

 Ein Prachtexemplar aus Mahagoni.

ca. 55 cm lang, 43,5 cm tief und 27 cm hoch

Innenmaße oben 47 x 32 cm.

In beiden Schubladen 45 x 31 cm und 4,5 cm bzw. 7,5 cm Innenhöhe.

 

 Schloss funktioniert, Schlüssel liegt bei.

Die Oberfläche professionell aufgearbeitet. Innen

mit schwarzem Anlaufschutz-Stoff ausgekleidet.

975 € RESERVIERT

 

Anglo-Indian Campaign Box

   

Einfach großartige sog. Campaign Box

(Reisekiste für pers. Toiletten + Schreibutensilien)

Völlig intakte Messingverzierungen und saubere

Inneneinteilung aus massivem Padouk-Holz,

inkl. entnehmbarem Original-Spiegel (oder Bilderrahmen).

Mit voll funktionsfähigem Schloss und Schlüssel.

Außenmaße ca. 45 x 30 x 18 cm

 

Aufgrund der orientalischen Verzierung und der miltärischen

Verarbeitung (Kanten verstärkt mit Messing) kann man spekulieren,

ob Norman Hackney, der ursprüngliche Besitzer (

siehe Name eingelassen in Deckel), ein Offizier in Indien war

oder vielleicht ein "hohes Tier" bei der East India Company.

Kann, wie auf dem Bild gezeigt, auch als Besteckkasten genutzt werden.

975 €

 

Prächtige shipwrights box!

   

Große antike massive Holzbox, eisenbeschlagen.

ca. 51 x 31 x 24 cm

 

Sauberer Top-Zustand mit funktionierendem

Schloß und Schlüssel.

   

Innen neu mit feinem Samt ausgekleidet.

Somit auch für empfindlichen Inhalt bestens geeignet.

Einsätze, wie auf Bild rechts gezeigt, können gefertigt

und die box mit Besteckhaltern zu einem ganz

individuellen Besteckkkasten gestaltet werden.

975 €

 

(Einsatz ist nur Beispiel, gehört nicht zur box)

 

Wunderbar massive Arbeit mit Geschichte!

   

um 1910  England

ca. 58 cm breit, 45 cm tief und 41 cm hoch

mit 5 neu ausgekleideten Schubladen

und verschließbaren Türen. Innenmaße Schubladen:

ca. 47,5 x 35 cm. 3 Stück innen 4 cm hoch,

1 innen 5.5 cm hoch und 1 innen 7.5 cm hoch.

Wegen Größe und Gewicht kein Versand möglich.

Gerne Abholung. Persönlich oder organisiert.

1200 €

 

Hintergründe über den früheren Eigentümer, den

Parlamentsabgeordneten Sir Harold Smith, finden Sie hier: 

https://en.wikipedia.org/wiki/Harold_Smith_(British_politician)

 

Feinste viktorianische Schreinerarbeit

   

England, um 1860

Viktorianischer Besteckschrank aus Nussbau.

Deckel und Türblätter aus edlem Wurzelholz.

Mit 6 neu ausgekleideten Schubladen und verschließbaren Außentüren.

1600 €
 

Groß genug, um auch als Beistelltisch z.B. neben

einem Sessel zu stehen. Ein echter Hingucker!      

ca. 55 cm breit, 41 cm hoch und 42 cm tief

 Wegen Größe und Gewicht kein Versand möglich.

Gerne Abholung. Persönlich oder organisiert.

 

Art-Deco Besteck-Tisch mit 2 Schubladen

   

Diese ca. 80 Jahre alte Kommode mit 2 Schubladen kann einfach "nur" als Schubladenschrank genutzt oder durch individuelle Einteilung jedem Besteck angepasst werden.

Außenmaße ca. 69 cm breit x 43 cm tief x 77 cm hoch

  Schloss mit Schlüssel funktioniert einwandfrei.

Rundum sauber furniert, kann also frei gestellt werden.

950 €

Schubladen innen neu mit dunkelgrünem Samt ausgekleidet.

 

 Stühle und Kleinmöbel

Ich habe im Privatverkauf auch ein paar wenige hochwertige antike Stühle und Kleinmöbel.

Bei Interesse einfach melden.

   

 Eleganter Regency Armlehnstuhl aus Mahagoniholz

 

England um 1820

mit feinen Einlegearbeiten aus Messing

  

   

 um 1860 aus England

großer Armlehnstuhl aus Mahagoniholz

 

feinste Schnitzarbeit und neuer Lederbezug

 

   

ca. 1870   England

Viktorianischer office chair. Nussbaum. Sehr massiv und schwer.

 

Sitzfläche neu bezogen mit hochwertigem Stoff

  

   
 um 1900  England

Armlehnstuhl aus Mahagoniholz mit Einlegearbeiten

 Aus Satinholz. Leicht und elegant.

  Schöner Jugendstil.

 

 Feinste georgian Möbelkunst!

Beistelltisch, spätes 18. JH / um 1800 im Sheraton Design, wahrscheinlich Irland

ca. 82 cm breit, 72 cm hoch und 52 cm tief

 Feine Nussbaum-Kommode im Stile George I.

gefertigt in England um 1900

ca. 82 cm breit, ca. 69 cm hoch und ca. 48 cm tief