Neu und frisch im Angebot:

Bei Fragen oder Wünschen nach Details / weiteren Bildern können Sie mich gerne kontaktieren unter

info@silber-galerie.de oder carree3@hotmail.com oder Telefon: 0171 3098864 

(Oder verwenden Sie das Kontaktformular)

 

Das Besteck der Earls of Lovelace 

   

Alle Details finden Sie unter "Bestecke" "King`s + Queen`s"

 

oder hier klicken:  

http://www.silber-galerie.de/king-s-queen-s.html

 

Dieses Modell hat der königliche Hoflieferant Garrard über 100 Jahre produziert. 

   

1931   Sebastian Garrard   London

12 cm hoch, 492 Gramm und 0,6 Liter.

550 €

 

Ob aus dem 19. JH mit Chinoiserie-Verzierungen oder Elfenbein-Griff oder in der flotten

Art Deco-Variante hier: Wann immer ich diese kleine Kanne bekommen kann, kaufe ich

sie. Einfach wertig in der zeitlosen und pflegeleichten Form mit dem 8-eckigen Ausguss.

 

Interessante Servierteile (Rubrik neu gestatet)

   
     

 

Extrem seltenes und vielseitiges Kleinod. 

   

 1761   John Parker + Edward Wakelin

29 x 16 cm und 340 Gramm

Egal ob für Spargel oder Spargelröllchen, sonstige herzhafte oder süße

Häppchen oder um Coktails zu reichen: Einfach elegant! Extrem seltene Form.

Two Arms In Armour Embowed And Gauntleted Ppr., Grasping An Annulet Or

 

 (P+W waren die Vorgänger von Garrard. Vielleicht passt die Kanne deshalb so gut. Und ein Zuckerschälchen hätte auch noch Platz.) 

Das crest gehört der Familie Musgrave, Baronets of Edenhall near Penrith, Cumberland.

950 €

  

 Aufwändig gestalteter George II Pint Mug

   

1747   Thomas Gilpin   London

12,5 cm hoch, 379 Gramm und gute 0,5 Liter Fassungsvermögen

1095 €    RESERVIERT

 

Man sieht dem Henkelbecher an, dass Thomas Gilpin dem Dunstkreis von Paul de Lamerie zugeordnet wird. Einfach ein bisschen mehr als Durchschnitt. Sei es der "gadrooned" verzierte Fuss oder der aufwändig gestaltete Bereich, in dem der Griff oben an den Korpus stößt. Feines Exemplar!

"Nur" handpoliert! Keine maschinell abgeschliffene Oberfläche. Das überlasse ich ggf. dem Käufer.

 

Vollwertige George III - Teekanne. Über 200 Jahre alt.

   

1792   Henry Chawner   London

ca. 451 Gramm, 15 cm Höhe, 1 Liter Fassungsvermögen

Wappen noch nicht identifizert.

 

Griff und Krone Original. Keine Reparaturen!

Vollständiges Wappen auf der einen Seite und crest auf der anderen.

Dafür günstig für Kurzentschlossene:

850 €

 

Aus der Serie "gut und günstig"

1965    J.B. Chatterley + Son    Birmingham

Gutes Gewicht: 736 Gramm. Fassungsvermögen 1 Liter bei 13,5 cm Höhe.

Top-Zustand. Im Grunde neuwertig: Keine erwähnenswerten Druckstellen, Dellen, Kratzer. Dicht, sauber, fest - alles gut!

675 €

   

Eine solide Kanne für "jeden Tag"

 

Sofort einsetzbar.

 

Eilzabethan

1872   Hunt + Roskell   London

Bis auf die Suppenlöffel, die natürlich aus dem 20. JH sind (1938).

Mit tollem Fischbesteck und Löffeln für Kaffee/Tee/Eiscreme + co.

Preis abhängig von Zusammenstellung. Neue Messer kommen selbstverständlich dazu.

Die begehrtesten, gleichzeitig seltensten - und damit natürlich auch hochpreisigsten - Bestecke aus dem 19. Jahrhundert sind neben dem

"King`s Husk" (hier eines der wenigen Exemplare auf dem Markt: http://www.bourdonsmith.co.uk/kings-husk-canteen-london-1834-mary-chawner/i529

 und dem "Elizabethan", gezeigt auf dem Frontcover von Pickfords Standardwerk in der Grundform "Hanoverian"

   
     

das Design "Coburg" (auf dem Bild unten links).

Geschaffen von Paul Storr um 1810. Dessen Firma Storr & Co (1819-22), dann Storr + Mortimer (1822-38) wurde nach seinem Rückzug aus dem "aktiven Dienst" zu Mortimer + Hunt (1838-43) und letztendlich zu Hunt + Roskell (1843-97). Letztere, Hoflieferanten des Englischen Königs- und Französischen Kaiserhauses, logierten in 156 New Bond Street als eine der exklusivsten Adressen für feines Silberhandwerk. Hunt + Roskell kreierten, passend zum damaligen "Gothic Revival" um 1850 herum das Elizabethan auf der Grundform des "King´s" (auf dem Bild unten mittig). Es wurde exklusiv für Hunt + Roskell geschmiedet beim besten Besteckmacher der damaligen Zeit, George Adams.

   

In der Literatur steht das "King`s shape Elizabethan" zu Recht

gleich neben dem "Coburg". Auch im Victoria+Albert Museum.

 

Pickford macht den Jägern und Sammlern keinen Mut und schreibt: Selten

werden Einzelteile gefunden. Ein ganzes Besteck zu bauen ist fast unmöglich.

So, und jetzt wissen Sie auch, warum ich hier so ein Theater um das Besteck mache:

Ich habe ein ganzes Konvolut. Für 6, 10 oder mehr Personen.

 Neben dem Besteck oben habe ich auch dieses Speisebesteck für 10 Personen!

1858   Hunt + Roskell   London

60 Teile für 10 Personen. 40 Löffel und Gabeln wie oben gezeigt und 20 passende neue Messer wie unten gezeigt.

Rund die Hälfte der Löffel und Gabeln gepunzt London 1858 für John Samuel Hunt von Hunt + Roskell. Die andere

Hälfte auf den gleichen Werkzeugen gefertigt und gestempelt London 1895 für Holland, Aldwinckle + Slater.

Große Gabel und Löffel jeweils über 100 Gramm. Gesamt 2,6 kg Sterling Silber (plus die Messer).

Neue Messer werden gefertigt. Verfügbar ab Ende August.

Gesamtpreis für 60 Teile: 5950 €

   
Handgeschmiedete Eleganz in fantastischem Zustand!  

Alle Teile mit dem gleichen crest.

 

Gerade noch rechtzeitig, bevor es wieder vorbei ist mit heimischen Erdbeeren!

   

1726   Thomas Tearle   London

Eine fantastische Antiquität; so selten zu bekommen!

Massive Schale aus dem letzten Jahr der Regentschaft von George I.

 

 Durchmesser 17,5 cm, Höhe 9 cm und richtig schwere 652 Gramm!

Mit crest der Familie Radcliff aus Lancashire.

3500 €

 

Feinste Besteck- oder Sammlerboxen

   

 neue Ergänzungen unter:

 

 http://www.silber-galerie.de/besteckkästen.html